Manuel Neuer Kids FoundationStiftungManuel Neuer

Manuel Neuer

... ist ein Kind des Ruhrgebiets. Seine offene, direkte, aber stets bodenständige Art ist typisch für die Menschen in Deutschlands größtem Ballungsraum. Die Verbundenheit zu den Bürgern dieser Region wird immer ein Teil von ihm bleiben. Der Fußball-Nationalspieler Manuel Neuer hat seine Stiftung gegründet, um sich den Problemen dieser Region zu stellen und sozial schlechter gestellten Kindern und Jugendlichen zu helfen.

Manuel Neuer gibt etwas von dem zurück, was er ohne die großartige Unterstützung dieser Menschen nicht hätte erreichen können. Er steht heute auch im Tor der Fußball-Nationalmannschaft, weil er die Ruhrgebietsmentalität in sich trägt – der Menschen, die stets hart für ihren Lebensunterhalt gearbeitet und gekämpft haben. Auch Manuel Neuer hat immer hart an sich gearbeitet, die Hoffnung und das große Ziel nie aus den Augen verloren. Sportliche Rückschläge und Verletzungen waren ein Ansporn für ihn, noch härter zu arbeiten und weiter zu kämpfen.

Die frühen Jahre

Manuel Neuer wurde 1986 in Gelsenkirchen-Buer geboren. Hier besuchte er später, ganz in der Nähe seines Elternhauses, den Kindergarten der St. Urbanus Gemeinde.

Die Schulbank drückte er später gemeinsam mit Mitschülern wie Mesut Özil, Tim Hoogland und Christian Pander in der Gesamtschule Berger Feld, die nur einen Steinwurf vom Trainingsgelände des Gelsenkirchener Bundesligisten entfernt liegt. Im Jahr 2006 schloss Manuel Neuer seine Schullaufbahn mit dem Fachabitur erfolgreich ab.

Fußballprofi beim FC Schalke 04

Nur wenige Monate später bestritt Manuel Neuer sein erstes Bundesligaspiel für Schalke 04. In den folgenden Spielzeiten wurde Manuel Neuer zum Stammkeeper und Kapitän der Königsblauen. Während seiner Schalker Zeit von 1991 bis zum Jahr 2011 wurde er 2007 und 2010 zwei Mal deutscher Vize-Meister, erreichte 2011 das Halbfinale der Champions League und krönte seinen Abschied aus Gelsenkirchen im Jahre 2011 mit dem Gewinn des DFB-Pokals.

Der Nationalspieler Manuel Neuer

Im Dress des DFB gewann Manuel Neuer 2009 mit der deutschen U21 die Europameisterschaft.

Das Debüt im Tor der A-Nationalmannschaft folgte im Juni 2009. Ein Jahr später ernannte ihn Bundestrainer Joachim Löw zur Nummer 1 der Nationalmannschaft, für die er bisher bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika sowie der Europameisterschaft 2012 zum Einsatz kam.

Manuel Neuer beim FC Bayern München

In der ersten Spielzeit beim FC Bayern München 2011/12  erreichte er auf Anhieb das Finale der Champions-League, das Endspiel im DFB-Pokal und die deutsche Vize-Meisterschaft. In der Spielzeit 2012/2013 gelang ihm dann mit der Mannschaft des FC Bayern München das Triple: Die deutsche Meisterschaft, Champions League-Sieger und DFB-Pokal-Sieger. In der Saison 2013/2014 wurde neben der Clubweltmeisterschaft auch das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal eingefahren.

Auszeichnungen

Im Verlauf seiner Karriere sammelte Manuel Neuer bereits einige persöniche Auszeichnungen:

  • Nominierung für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres 2012
  • Deutschlands Fußballer des Jahres 2011
  • Silbernes Lorbeerblatt 2010
  • Gewinner des "Die weiße Weste"-Awards als "stärkster" Bundesliga-Torhüter der Saison 2009/10
  • Bester Torhüter der U-21-Europameisterschaft 2009
  • Nominierung für die Wahl ins UEFA Team of the Year 2009
  • Nominierung für die Wahl zum UEFA Club Goalkeeper of the Year 2008
  • Nordrhein-Westfalens-Fußballer des Jahres 2009, 2010
  • Bundesliga-Topspieler der Saison 2006/07 (Rangliste des Magazins Kicker)
  • Sportler des Jahres in Gelsenkirchen 2005, 2009 und 2010
  • Fritz-Walter-Medaille in Silber 2005

Manuel Neuer interaktiv: